Druckanforderungen

Sperrflächen in E-POSTBRIEFEN

In der Dokumentation der Versand-API ist beschrieben, dass die E-POST Schnittstelle für den klassischen Versand als gedruckter Brief zwei Fälle unterscheidet:

  • den Versand ohne Deckblatt
  • den Versand mit E-POSTseitig generiertem Deckblatt

Falls Sie sich für den Versand ohne Deckblatt entscheiden, ist es notwendig, dass der von Ihnen eingelieferte Schreiben auf der ersten Seite dem DIN-Format für postalische Briefe entspricht. Dies ist erforderlich, weil Ihr Schreiben auf diesem Versandweg unverändert gedruckt, gefalzt und kuvertiert wird. Besonders die von Ihnen eingefügten Adressatendaten müssen deswegen korrekt auf der A4-Seite positioniert sein, damit diese beim postalischen Versand durch das Sichtfenster des Briefumschlags problemlos lesbar sind.

Um einen E-POSTBRIEF „ohne Deckblatt“ via Versand-API erfolgreich versenden zu können, dürfen Sie daher die vorgegebenen Sperrflächen nicht verletzen. Das Dokument anbei zeigt Ihnen die zulässigen Maße von Sperrflächen auf.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Partner zugänglich. Wenn Sie bereits registriert sind, dann loggen Sie sich bitte ein. Andernfalls können Sie sich gerne registrieren.

Registrierte Benutzer hier anmelden
 Angemeldet bleiben